▶ SCHÜLERLABOR EINTRAGEN | START | SUCHEN | KATEGORIEN | LOGIN - INTERN
Schülerlabor-Atlas

Zurück

Schülerlabore in Rheinland-Pfalz


27 Ergebnisse

BioGeoLab - [ Mitglied ]
BioGeoLab
Universität Trier

Behringstr. 21
54296 Trier
Deutschland

Im BioGeoLab der Universität Trier können sich Schülerinnen und Schüler mit Methoden des forschenden Lernens spannende biologische und geographische Fragestellungen erschließen und sich dabei selbst davon überzeugen, dass Forschung auch Spaß macht. Im Fokus steht dabei nicht nur, Interesse und Begeisterung für natur- und geowissenschaftliche Themen zu wecken oder zu intensivieren, sondern auch, naturwissenschaftsmethodische Kompetenzen gezielt zu fördern. Ein Schwerpunkt der Lernmodule im BioGeoLab liegt insbesondere in fächerübergreifenden Themen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Gleichzeitig dient das BioGeoLab der praxisnahen Ausbildung von Lehramtsstudierenden und bietet Raum für Forschungsprojekte in der Biologie- und Geographiedidaktik. Darüber hinaus beteiligt sich das BioGeoLab an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte und ErzieherInnen.
Einen ausführlichen Überblick über Ziele und Angebote des BioGeoLabs bietet unsere Homepage: www.biogeolab.uni-trier.de

Weitere Informationen ...

Boden unter der Lupe
Boden unter der Lupe
TU Kaiserslautern

Das Bodenprojekt der TU Kaiserslautern beleuchtet die Entstehung, Zusammensetzung und die Prozessen innerhalb der Bodenbildung. An bis zu drei Stationen können Schülerinnen und Schüler dem Boden mittels schülerorientierter Experimente auf den Grund gehen, wobei insbesondere der Bodenaufschluss einen tieferen Einblick ermöglicht.
Anfragen an geographie@ru.uni-kl.de [Falls unser SPAM-Filter die Zustellung verhindert, rufen Sie uns gerne an!]

Weitere Informationen ...

Botanischer Garten - In 80 Minuten um die Welt
Botanischer Garten - In 80 Minuten um die Welt
TU Kaiserslautern

Im Rahmen einer „Tablet-Safari“ setzen sich Schülerinnen und Schüler mit der Angepasstheit von Pflanzen an die Bedingungen in den polaren, gemäßigten, subtropischen und tropischen Klimazonen auseinander. Mittels Beobachtungen und Versuchen mit den Originalen erforschen sie in Lerntandems Anpassungsstrategien an Klimafaktoren in Bezug auf Morphologie und Physiologie. Unsere App auf dem Tablet bietet neben Textinformationen auch Klimadiagramme, Videos und Karten, sodass die Lernenden sich aktiv Informationen erarbeiten, um ihre Beobachtungen zu deuten.

Anfragen an *geographie@ru.uni-kl.de*. [Falls unser SPAM-Filter Ihre Anfrage nicht zustellt, rufen Sie uns bitte an!]

Das Projekt „In 80 Minuten um die Welt“ wurde im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen ...

Experimente-Labor
Experimente-Labor
Universität Koblenz

Das Experimente-Labor (kurz E-Lab) ist eine Kooperation zwischen dem Fachbereich Techniklehre und dem Institut für Grundschulpädagogik der Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz. Das Projekt stellt einen außerschulischen Lernort für Kinder im Grundschulalter dar und ist für die Teilnehmer kostenfrei. Das Experimente-Labor findet unter der Woche an zwei Wochentagen nachmittags auf dem Universitätsgelände statt. In den Schulferien wird eine Forschungspause eingelegt. Seit dem Jahr 2020 hat das Experimente-Labor sein Angebot um einen wöchentlichen digitalen Kurs erweitert und bietet über Facebook, Instagram und YouTube detaillierte Videos und Dokumentationen (Experimente2go) von verschiedenen Experimenten an.

Weitere Informationen ...

FoKuS - [ Mitglied ]
FoKuS
Universität Koblenz-Landau

August-Croissantstr. 5
76829 Landau
Deutschland

Das Schülerlabor "FoKuS" des Instituts für Bildung im Kindes- und Jugendalter der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau) richtet sich an Kinder im Alter von 6-12 Jahren. In den einzelnen Veranstaltungen des Schülerlabors forschen die Kinder zu naturwissenschaftlichen und technischen Themen (z.B. Warum schwimmt ein Schiff? Was prickelt in der Brause?). Die Entwicklung und Durchführung der Lernumgebungen wird dabei von Lehramtsstudierenden der Grundschulpädagogik im Rahmen ihrer Ausbildung unterstützt.

Weitere Informationen ...

Freilandmobil - [ Mitglied ]
Freilandmobil
Universität Koblenz-Landau

Schneiderstr. 71
76829 Landau
Deutschland

Seit Ende der 1990er Jahre sind in Deutschland unzählige Lehr-Lern-Labore entstanden, in denen Schülerinnen und Schüler mit großer Begeisterung Experimente durchführen (vgl. LeLa e. V.). Analysiert man die Angebote der Labore, so fallen zwei Defizite auf:

1) Es mangelt in Lehr-Lern-Laboren an Angeboten mit dem Fokus auf "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BnE)".
2) Lehr-Lern-Labore sind zumeist an einen Standort gebunden und daher auf ihr Einzugsgebiet beschränkt.

Das hier vorgestellte Projekt der AG Chemiedidaktik setzt in dieser Hinsicht völlig neue Maßstäbe: Das Freilandmobil ist ein Holz-Zirkuswagen, der aufwendig restauriert und zu einem mobilen Umwelt-Schülerlabor umgebaut wurde. Dieses Freiland Lehr-Lern-Labor ermöglicht Kindern und Jugendlichen in einer authentischen Lernumgebung umwelt- und naturbezogene Themen zu erfahren und experimentell zu erarbeiten. Dabei spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit – auch unter Berücksichtigung inklusiver Ansätze – immer eine zentrale Rolle. Dies motiviert und befähigt sie zu einer reflexiven Auseinandersetzung mit drängenden sozialen, ökonomischen und ökologischen Fragen zur zukünftigen Gestaltung ihrer Umwelt nach dem Motto „nur was man kennt, schätzt man; nur was man schätzt, schützt man auch“.

Das Freilandmobil bildet eine zentrale Anlaufstelle des Reallabors Queichland. Hierbei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt des Zentrums für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL), der Arbeitsgruppe Chemiedidaktik des Instituts für naturwissenschaftliche Bildung sowie der Arbeitsgruppe Mathematische Modellbildung des Fachbereichs 7: Natur- und Umweltwissenschaften der Universität Koblenz-Landau. Das Vorhaben wurde bis Ende 2021 durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.
Im Reallabor Queichland erhalten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit an naturwissenschaftlichen Angeboten zu partizipieren, die darauf abzielen, Nachhaltigkeitskompetenzen sowie die Fähigkeit zum interdisziplinären und systemischen Denken zu stärken, um eine Transformation der Gesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Dabei steht der Dialog zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft als Co-Design im Fokus. Die Angebote bedienen Themen im Kontext von Wasser, Land und Luft, basierend auf den Sustainable Developement Goals (SDGs) 6 („Sauberes Wasser“), 13 („Maßnahmen zum Klimaschutz“) und 15 („Leben an Land“).

Weitere Informationen ...

Geysir Andernach
Geysir Andernach
Geysir.info gGmbH

Im Schülerlabor werden naturwissenschaftliche Kenntnisse aus der Schule aufgegriffen und diese mit unserem multimedialen Museum verbunden. Es werden natur- und geowissenschaftliche Workshops erarbeitet und durchgeführt. Diese beziehen sich auf das Thema unseres Museums, sie beschäftigen sich mit den naturwissenschaftlichen Hintergründen des höchsten Kaltwassergeysirs der Welt in Andernach. Es soll Interesse an Natur- und Geowissenschaften geweckt werden. Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit, für Schulklassen einzelne Workshops mit Experimenten zu verschiedenen natur- und geowissenschaftlichen Themenfeldern zu buchen. Die Themen haben einen starken Bezug zum Lehrplan der Schulen im Bundesland.

Weitere Informationen ...

GIS-Labor Koblenz - [ Mitglied ]
GIS-Labor Koblenz
Universität Koblenz-Landau

Universitätsstr. 1
56070 Koblenz
Deutschland

Als außerschulischer Lernort bietet das GIS-Labor am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau Lehrerinnen und Lehrern der Fächer Erdkunde und Gesellschaftslehre eine Möglichkeit, die Arbeit mit GIS in den Unterricht zu integrieren. Hierbei erspart das GIS-Labor den Lehrkräften den hohen Zeitaufwand, sich tief in die GIS-Methodik einzuarbeiten und geeignete Unterrichtsbeispiele zu erstellen. Unter der Anleitung qualifizierten Personals der Universität bearbeiten die Schülerinnen und Schüler Kurseinheiten zu ausgewählten Unterrichtsthemen, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Geographie konzipiert wurden. Diese können in bestehende Unterrichtsreihen integriert werden, stellen zugleich aber in sich geschlossene Einheiten dar. Die Kurseinheiten des GIS-Labors orientieren sich thematisch an den rheinland-pfälzischen Lehrplänen. Geeignete Themen wurden hierzu für eine GIS-basierte Bearbeitung durch die Schülerinnen und Schüler aufbereitet.

Zu jedem Themenbereich wird eine dreistündige Veranstaltung im GIS-Labor angeboten, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität Koblenz-Landau geleitet wird und in den Rechnerräumen des Campus Koblenz stattfindet. Software und Computer stehen dort bereit.

Weitere Informationen ...

Kids’ Lab – Mitmachlabor (für Grundschulklassen)
Kids’ Lab – Mitmachlabor (für Grundschulklassen)
BASF SE

Im Kids’ Lab für Grundschulen können Schüler:innen der ersten bis vierten Klasse aus der Metropolregion Rhein-Neckar ihre ersten chemischen Gehversuche machen. Das Labor ist eines von fünf Schülerlaboren der BASF am Standort Ludwigshafen. Durch selbstständiges Experimentieren erforschen sie spielerisch naturwissenschaftliche Phänomene aus ihrem Alltag und bearbeiten möglichst offene Lernaufgaben, für die es keine Musterlösungen gibt. Genaues Beobachten, geschicktes Analysieren und Ausprobieren führen zu einer oder mehreren Lösungen. So erwerben die Schüler Methodenkompetenz, die sie auf andere Bereiche aus Schule und Alltag übertragen können. Die Weiterbildung „Experimentieren mit H2O & Co.“ für die Grundschullehrkräfte unterstützt experimentelles Arbeiten an den Schulen.

Weitere Informationen ...

Kids’ Lab – Smart Future (für 5. und 6. Klassen)
Kids’ Lab – Smart Future (für 5. und 6. Klassen)
BASF SE

Im Kids’ Lab für fünfte und sechste Klassen können Schüler:innen aller Schularten aus der Metropolregion Rhein-Neckar eigenständig zu aktuellen Themen aus der Chemie experimentieren. Das Labor ist eines von fünf Schülerlaboren der BASF am Standort Ludwigshafen. Beim Programm „Smart Future“ werden gesellschaftlich relevante Themenkomplexe aufgegriffen. Durch weitgehend eigenständiges Experimentieren erfahren die Schüler:innen wichtige Grundlagen zu den Themen CO2/Klimaschutz und Recycling von Plastikmüll. Zudem lernen sie neue Werkstoffe kennen, die für eine nachhaltige Zukunft wichtig sind.

Weitere Informationen ...

Kinder Technik Ferien Camps (technikcamps) - [ Mitglied ]
Kinder Technik Ferien Camps (technikcamps)
Universität Koblenz

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Deutschland

Die „technikcamps“ sind ein Bildungs- und Ferienangebot des Fachgebietes Techniklehre an der Universität in Koblenz. Das Projekt ist ein Komplementär zur etablierten schulischen Allgemeinbildung. Mit seinem breiten inhaltlichen Spektrum bietet es jungen Menschen zwischen sechs und 18 Jahren Zugang und Teilnahme an Technik, Informatik, BNE sowie an beruflicher Orientierung.

In geeigneter Umgebung, mit ausreichender Zeit und in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten können die Teilnehmer sich einem technischen Sachverhalt widmen und technische Denk- und Handlungsweisen aneignen.

Organisatorisch ist das Angebot an die Ausbildung von Techniklehrern für die Sek I angedockt und ermöglicht den Studierenden erste und intensive Lehrerfahrungen.

Weitere Informationen ...

KoLab
KoLab
Universität Koblenz

Das KoLab ist ein offener Makerspace der Kinder Technik Ferien Camps der Universität Koblenz -Landau. Fast jeden Samstag wird in der Werkstatt auf dem Uni Campus, gemeinsam an freien technikaffinen Projekten gearbeitet, um zu lernen oder sich einfach nur auszutauschen.

Die Teilnahme an den Treffen und der Online-Community ist KOSTENLOS!

Weitere Informationen ...

Mathematik-Labor ”Mathe ist mehr” - [ Mitglied ]
Mathematik-Labor ”Mathe ist mehr”
Universität Koblenz-Landau

Fortstraße 7, Gebäude I, EG, Raum 1.08
76829 Landau
Deutschland

Das Mathematik-Labor "Mathe ist mehr" der Arbeitsgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Koblenz-Landau am Campus Landau richtet sich als Schülerlabor Mathematik an Schulklassen der Sekundarstufen. An den Laborstationen wird in Kleingruppen anhand von enaktiv handhabbaren Materialien und Computersimulationen an Themen des Mathematiklehrplans gearbeitet. Dabei wird die Laborarbeit eng mit dem schulischen Mathematikunterricht verzahnt. Die Labor-Lernumgebungen werden von Lehramtsstudierenden der Mathematik im Rahmen ihrer Ausbildung (weiter-)entwickelt, betreut und evaluiert. Damit fungiert das Mathematik-Labor „Mathematik ist mehr“ als Lehr-Lern-Labor und dient der Ausbildung von Lehramtsstudierenden, der Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik sowie der fachdidaktischen Entwicklungsforschung.

Weitere Informationen ...

Mathematisches Umweltlabor - [ Mitglied ]
Mathematisches Umweltlabor
Universität Koblenz-Landau

Fortstraße 7
76829 Landau
Deutschland

Im mathematischen Umweltlabor arbeiten Schülerinnen und Schüler mit besonderen naturwissenschaftlichen Begabungen, Lehramtsstudierende des Faches Mathematik und Studierende aus den Umweltwissenschaften gemeinsam in kleinen Arbeitsgruppen an projektorientierten Fragestellungen. Dazu werden Themen aus den Umweltwissenschaften gewählt, die gleichzeitig eine mathematische Modellbildung für die Problemlösung benötigen. Inhaltlich kann der Themenbereich auf die räumlich explizite Risikobewertung in den Umweltwissenschaften eingegrenzt werden, die dann mit Geografischen Informationssystemen (GIS) bearbeitet und mit statistischen Werkzeugen analysiert wird.

Weitere Informationen ...

NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler
NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Bereits im Jahr 2000 hat die Johannes Gutenberg- Universität Mainz ein dreigliedriges Konzept für die naturwissenschaftliche Nachwuchsförderung entwickelt: Wissenschaft zum Anfassen und Erleben (Einsteigerprogramme wie KinderUni, Physik am Samstagmorgen), Wissenschaft zum Vertiefen (Schulklassenbesuche, Ferienveranstaltungen, Experimentierkurse, PC-Labor usw.) und Wissenschaft zum Studieren (BISS Berufsund Studieninformation, Frühstudium). Jährlich finden im Rahmen des NaT-Lab rund 250 Projekte aus Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Mathematik, Pharmazie und Physik mit etwa 13 000 Kindern und Jugendlichen statt. Im Fokus steht bei allen Projekten das eigenständige Experimentieren und Erfahrungen sammeln, sowie Kontakte zu Wissenschaftler:innen zu knüpfen.
Einen ausführlichen Überblick über alle Veranstaltungen und Formate auf unserer Homepage www.nat-schuelerlabor.de

Weitere Informationen ...

Nature Lab - Ökosystemforschung Anlage Eußerthal - [ Mitglied ]
Nature Lab - Ökosystemforschung Anlage Eußerthal
Universität Koblenz-Landau

Birkenthalstrasse 13
76857 Eußerthal
Deutschland

Das Nature Lab steht für forschungsnahe Umweltbildung und Wissenstransfer zum Thema ökologische und gesellschaftliche Bedeutung von Gewässern. Neben verschiedenen Infotafeln entlang der Ökosystemforschung Anlage Eußerthal, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind, können Schüler*innen unterschiedlicher Altersgruppen Kursangebote als Ergänzung zum regulären naturwissenschaftlichen Unterricht wahrnehmen. Ferienkurse und ein online-Angebot ergänzen der Programm vor Ort. Das Anliegen des Nature Labs ist es, Wissenschaft erlebbar und verständlich zu machen. Besonders im Fokus stehen dabei wissenschaftliche Fragestellungen, die auf der Ökosystemforschung Anlage Eußerthal durchgeführt werden.

Weitere Informationen ...

Nawi-Werkstatt - [ Mitglied ]
Nawi-Werkstatt
Universität Koblenz-Landau

Fortstraße 7
76829 Landau
Deutschland

In der Nawi-Werkstatt am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau können die Teilnehmenden naturwissenschaftsbezogene Themen interdisziplinär erfahren und experimentell erarbeiten.

Weitere Informationen zum Schülerlabor sowie den außerschulischen Lernorten der Universität Koblenz-Landau erhalten sie über das Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten.

Weitere Informationen ...

PriMa Lernwerkstatt - [ Mitglied ]
PriMa Lernwerkstatt
Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Westring 2
76829 Landau
Deutschland

Die PriMa Lernwerkstatt bietet ein umfangreiches Materialangebot für den Mathematikunterricht mit dem Schwerpunkt Primarstufe. In materialgestützten Lernumgebungen haben Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren, Kindergartengruppen und Schulklassen die Möglichkeit, Mathematik entdeckend und forschend zu erkunden. Für Studierende des Grund- und Förderschullehramts besteht die Möglichkeit, Lernprozesse von Kindern zu beobachten, anzuregen und zu begleiten. Die Lernwerkstatt bietet für Lehramtsstudierende Raum für eigenaktives Lernen sowie reflektierte Praxiserfahrungen. Durch die Einbindung der Lernwerkstatt in Übungen und Seminare sowie Abschlussarbeiten wird eine Verbindung von Theorie und Praxis in der Lehrerbildung erreicht. Die Lernwerkstatt ist ein Ort der Kommunikation zwischen Lehrenden, Studierenden, Erzieher/innen und Lehrer/innen.

Weitere Informationen ...

Schülerforschungszentrum Prümer Land - [ Mitglied ]
Schülerforschungszentrum Prümer Land
Naturpark Nordeifel e.V. (Teilgebiet RLP)

Tiergartenstraße, 70
54595 Prüm
Deutschland

Das Schülerforschungszentrum Prümer Land bildet das Herzstück der MINT-Region Eifel. Synergien aus dem Zusammenwirken zahlreicher Akteure aus Schule, Politik, Wirtschaft und Verwaltung werden gebündelt und für eine qualifizierte und nachhaltige Bildung von Schülerinnen und Schülern im MINT-Bereich genutzt.

Die zentralen Ziele des Schülerforschungszentrums sind:

-die Erweiterung der MINT-Bildungschancen für die Kinder und Jugendlichen der Region,
-die gender-sensible Begabungs- und Begabtenförderung von Kindern und Jugendlichen entlang der gesamten Bildungskette im MINT-Bereich mit der Förderung der Kernkompetenzen „experimentelles und wissenschaftspropädeutisches Arbeiten“ als Schwerpunkt,
-das selbständige Bearbeiten von eigenen Forschungsprojekten mit Betreuung durch pädagogisches Fachpersonal
-das Hineinwirken der naturwissenschaftlich-technisch orientierten Unternehmen der Region in den Bereich Schule, um den Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Ausbildungschancen vor Ort und für MINT-Berufe allgemein zu eröffnen
-damit einhergehend die Fachkräftesicherung der Unternehmen vor Ort
-die Schärfung des Bewusstseins der Kinder und Jugendlichen für die Notwendigkeit eines nachhaltigen Umgangs mit unserer Natur, insbesondere im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, der Energiegewinnung, der industriellen Produktion und im persönlichen Lebensumfeld (BNE)
-die Entwicklung eines Netzwerkes, um den Wissenstransfer der Kooperationspartner im MINT-Bereich

Des Weiteren beinhaltet das Schülerforschungszentrum 4 Aktionsfelder:
-Aktionsfeld 1: Vernetzung der experimentell gestalteten Unterrichtsmodule für das Schülerforschungszentrum mit der Umsetzung im Unternehmen – „Vom Labor- zum Großmaßstab in der Anwendung“
-Aktionsfeld 2: Lehreraus- und -fortbildung mit dem Ziel, die Einrichtung „Schülerforschungszentrum Prümer Land“ in die Bildungslandschaft der Region zu implementieren und auch über die Grenzen der Region hinaus bekannt zu machen
-Aktionsfeld 3: Begabungs- und Begabtenförderung
-Aktionsfeld 4: Berufsorientierung im MINT-Bereich

Weitere Informationen ...

Schülerlabor Chemie Koblenz
Schülerlabor Chemie Koblenz
Universität Koblenz-Landau

Die Angebote des Schülerlabors richten sich an naturwissenschaftlich interessierte Schüler und Schülerinnen. Diese besuchen in regelmäßigen Abständen die Laborräume der Universität, um dort festgelegte Themengebiete eigenständig zu erarbeiten und experimentell zu erforschen. Angesprochen werden ebenfalls Schulklassen aus dem Großraum Koblenz, die im Universitätslabor experimentieren möchten. Die Themengebiete und die zu erarbeitenden Versuche werden zuvor mit der Schule bzw. dem betreuenden Lehrer abgesprochen.

Weitere Informationen ...

Schülerlabor Elektrotechnik
Schülerlabor Elektrotechnik
TU Kaiserslautern

Experimente zu unterschiedlichen Aspekten der Elektrotechnik vom einfachen Stromkreis über Magnetismus und Elektromotor, Photovoltaik und Batterien, elektronische Schaltungen bis hin zum Mikrocontroller

Weitere Informationen ...

Schülerlabor Pharmazie und Biochemie
Schülerlabor Pharmazie und Biochemie
Johannes Gutenberg Universität Mainz

Wir bieten Schnupperprojekttage im Bereich Life Science (Molekularbiologie, Gentechnik) für Schulklassen im Klassenverbund an (z.B. Genetischer Fingerabdruck).

Weitere Informationen ...

SciTec-Labor
SciTec-Labor
Universität Koblenz-Landau

Das SciTec-Labor bietet Raum für die Umsetzung eigener Ideen von Schüler:innen. Der Name leitet sich aus dem Verhältnis von Naturwissenschaft (Science) und Technik ab. Die Naturwissenschaft benötigt die Technik, beispielsweise um durch immer feinere Analysen neue Erkenntnisse zu generieren. Die Technik wiederum benötigt die Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft, um neue Verfahren, Produkte oder Prozesse zu entwickeln.

Schüler:innen können im SciTec-Labor einerseits experimentieren und physikalische Phänomene mit (digitalen) Messinstrumenten beobachten und interpretieren, aber auch traditionelle sowie moderne Fertigungstechniken nutzen, um eigene Artefakte und Prototypen herzustellen. Es können differenzierte Angebote für Schüler:innen aller Schulformen durch Lehramtsstudierende aus den Bereichen Physikdidaktik und Techniklehre entwickelt werden. Studierende haben die Möglichkeit schon während des Studiums Praxiserfahrungen zu machen und Lehr-Lern-Prozesse zu gestalten, zu beobachten und zu begleiten.

Weitere Informationen ...

Teens’ Lab Mittelstufe Chemie, BASF SE
Teens’ Lab Mittelstufe Chemie, BASF SE
BASF SE

Das Chemielabor für die Mittelstufe ist eines von fünf Schülerlaboren der BASF am Standort Ludwigshafen. SchülerInnen der Klassen 7 bis 10 von Realschulen und Gymnasien aus der Metropolregion Rhein-Neckar werden hier in sechs verschiedenen Projekten spannende Experimente angeboten, um sie praxisnah für Naturwissenschaften zu begeistern. In dem modern eingerichteten Labor können die Jugendlichen unter fachkundiger Anleitung eigenständig experimentieren und forschen. Die Experimente sind dabei an die Lehrpläne der jeweiligen Klassenstufe angelehnt. Im Schulunterricht theoretisch vermittelte Inhalte werden im Teens’ Lab praktisch erfahrbar und somit leichter verständlich. Workshops für die Lehrkräfte runden das Angebot ab.

Weitere Informationen ...

Teens’ Lab Oberstufe Biotech, BASF SE
Teens’ Lab Oberstufe Biotech, BASF SE
BASF SE

Das Biotechlabor ist eines von fünf Schülerlaboren der BASF am Standort Ludwigshafen. SchülerInnen von Grund- und Leistungskursen Biologie von Gymnasien aus der Metropolregion Rhein-Neckar können hier moderne molekularbiologische Methoden in der Praxis kennenlernen. Anspruchsvolle, lehrplanbegleitende Experimente zu den Themengebieten PCR, Gentransfer, CRISPR/Cas9, Evolution und Enzymatik erfordern theoretische Vorkenntnisse und sorgfältiges, exaktes Arbeiten. Die Schüler arbeiten in kleinen Gruppen und werden von einem qualifizierten BASF-Team unterstützt. An den Praxisteil schließt sich eine Diskussionsrunde mit einem BASF-Experten an. Ein offener Dialog zum Thema „Chancen und Risiken der Bio- und Gentechnologie“ regt die Jugendlichen zur aktiven Auseinandersetzung mit dieser Thematik an.

Weitere Informationen ...

Teens’ Lab Oberstufe Chemie, BASF SE
Teens’ Lab Oberstufe Chemie, BASF SE
BASF SE

Mit dem Oberstufenlabor Chemie unterstützt BASF ChemielehrerInnen im Umfeld des Standorts Ludwigshafen dabei, einen praxisnahen Unterricht anzubieten. Unter professionellen Laborbedingungen können OberstufenschülerInnen aus den Gymnasien der Metropolregion Rhein-Neckar hier auch technisch aufwändigere Versuche durchführen. Neben den klassischen Lehrplanthemen stehen Experimente zu aktuellen Fragestellungen zur Auswahl. Auf Wunsch können die Lehrkräfte auch ihren eigenen Unterricht gestalten und das Experimentierprogramm individuell anpassen. Bei der Planung und Durchführung werden sie von einem qualifizierten BASF-Team unterstützt. Zusätzlich zum Regelbetrieb werden auch ein Ferienprogramm für OberstufenschülerInnen sowie Workshops für Lehrkräfte angeboten. Das Labor ist eines von fünf Schülerlaboren der BASF in Ludwigshafen.

Weitere Informationen ...

Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) - [ Mitglied ]
Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL)
Universität Koblenz-Landau

Fortstraße 7
76829 Landau
Deutschland

Das Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) ist eine campusübergreifende zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Koblenz-Landau, mit dem Ziel die vielfältigen Aktivitäten und die unterschiedlichen Ziele der außerschulischen Lernorte der Universität besser zu koordinieren, miteinander zu vernetzen und somit Synergieeffekte in Forschung und Lehre im Bereich der Lehrerbildung herzustellen. Informationen zu den Schülerlaboren und weiteren außerschulischen Lernorten finden Sie auf den Seiten von ZentrAL.

Weitere Informationen ...

Gefördert vom

BMBF-Logo
Ein Projekt von

LeLa-Logo
Top