START | INTERN | IMPRESSUM


< Liebe Besucher, in Kürze werden Sie an dieser Stelle den vollen Funktionsumfang des neuen Schülerlabor-Atlas nutzen können. >



Schülerlabore in Sachsen


COM-Lab Bio
COM-Lab Bio
Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH

Das COM-LAB BIO an der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH bietet Schülerinnen und Schülern von Oberschulen und Gymnasien wie auch Lehrerinnen und Lehrern anspruchsvolle Projekttage rund um die Themen Molekularbiologie, Biotechnologie, Genetik und Mikroskopie. Die Teilnehmer erwerben in den 3 bis 6-stündigen Veranstaltungen wissenschaftlich-technische Kompetenzen und vertiefen ihre Kenntnisse aus dem Schulunterricht. Die faszinierende Welt der Biologie und Biotechnologie wird unter professionellen Laborbedingungen praxisorientiert vermittelt und kann auf Wunsch mit einer Berufsorientierung im naturwissenschaftlichen Bereich verknüpft werden.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Creative Center Chemnitz
Creative Center Chemnitz
Technische Universität Chemnitz

Das Creative Center Chemnitz bietet Kompetenzentwicklung auf den Gebieten Technik, Naturwissenschaft, Mathematik, Kreativität und Innovationsentwicklung an. Schülerinnen und Schüler, Lehrende aber auch andere Interessierte lernen unter fachkundiger Leitung die multidisziplinären Themenbereiche kennen und experimentieren selbst an den vorhandenen Versuchsstationen. In Workshops, die unter anderem in Zusammenarbeit mit innovativen Unternehmen sowie den Fakultäten der Technischen Universität Chemnitz stattfinden, werden beispielsweise Versuchsinhalte genauer hinterfragt. Ziel ist es Neugier, Engagement und Interesse für technische und naturwissenschaftliche Aufgaben zu wecken und somit zur Nachwuchsentwicklung beizutragen.

Ausführliche Informationen

Quelle: LeLa Recherche
DLR_School_Lab TU Dresden
DLR_School_Lab TU Dresden
Technische Universität Dresden

Junghansstr. 1–3
01277 Dresden
Deutschland

Wie werden Solarzellen billiger und leistungsstärker? Kann man Wasserstoff auch mit weniger Energieaufwand produzieren? Und wie müssen neue Werkstoffe beschaffen sein, damit sie leicht und trotzdem stabil und vielseitig einsetzbar sind? Im DLR_School_Lab an der TU Dresden können Schülerinnen und Schüler erfahren, wie die Forscher am DLR und an der TU Dresden die aktuellen Fragen aus den Themenfeldern Energie und Mobilität lösen. Die Teilnehmer bekommen keine fertigen Versuchsanleitungen, sondern planen ihre Experimente auf der Grundlage eines konkreten Forschungsauftrages selbst. Fast wie auf einem kleinen Fachkongress präsentieren die Teilnehmer am Ende des Kurstages ihre Ergebnisse und können so zeigen, ob sie das Zeug zum Nachwuchsforscher haben.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Futurelab
Futurelab
VDI – GaraGe gemeinnützige GmbH

„Futurelab“ ist ein außerschulischer Lernort in der VDI-GaraGe. Die Angebote in den beiden Leipziger Schülerlaboratorien mit technischnaturwissenschaftlichem Hintergrund geben Orientierungshilfen angepasst an die Lebenswelt junger Menschen. Ziele/Inhalte: Entwicklung von Fachkompetenz im Bereich der „Neuen Technologien“ an ausgewählten Beispielen aus Bionik, Robotik, Mechatronik, Bio- und Umwelttechnologie, Erneuerbaren Energien, Nanotechnologie, Modernen Werkstoffen, Informations-, Kommunikations- und Medientechnik und Elektrotechnik. Nutzung: schul-/unterrichtsbegleitend sowie außerschulisch durch Schüler- und Interessensgruppen sowie zur Weiterbildung von Lehrkräften. Die Technologiethemen werden altersspezifisch inhaltlich ab Elementarstufe bis Sekundarstufe II angeboten.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Gläsernes Labor
Gläsernes Labor
Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe mbHmbH

Im Gläsernen Labor können Besucher selbstständig zu Themen der Molekular- und Zellbiologie und der Chemie experimentieren. Ziel der Labortage ist es, dass Kinder und Jugendliche anspruchsvolle Experimente eigenständig durchführen, um damit ihr Interesse an Naturwissenschaften zu stärken und fördern. So werden theoretische Kenntnisse, die den Schülern aus dem Unterricht vertraut sind, unter professionellen Laborbedingungen angewendet und erweitert. Das Gläserne Labor wird seit Januar 2013 von der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe mbH in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum und der BASF betrieben. Die Themen haben einen Bezug zur Dauerausstellung des Museums und dienen auch der Berufsorientierung im naturwissenschaftlichen Bereich.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Grünes Klassenzimmer Mockritz
Grünes Klassenzimmer Mockritz
c/o Naturbad Dresden Mockritz

Keine Angaben

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
NATZ Hoyerswerda
NATZ Hoyerswerda
Naturwissenschaftlich-Technisches Kinderund Jugendzentrum NATZ e. V.

Mit dem Naturwissenschaftlich-Technischen Kinder- und Jugendzentrum (NATZ) besteht in der Stadt Hoyerswerda – einer strukturschwachen Region – eine Freizeit- und Bildungseinrichtung, die sich seit Jahren der Förderung von Interessen und Begabungen auf naturwissenschaftlich- technischem Gebiet mit Erfolg verschrieben hat und die den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen nach individueller Förderung und Unterstützung durch praxisverbundene Angebote gerecht wird. Die Einrichtung kann auf eine über 30-jährige Tradition in der außerschulischen Bildungsarbeit zurückblicken. Da die Schule mit ihrem Ziel, ganzheitliches Lernen und umfassende Bildung zu vermitteln, mit ihren Möglichkeiten an Grenzen stößt, haben seit geraumer Zeit andere Lernorte wie das NATZ an Bedeutung gewonnen.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
SYLVATICON – Die Walderlebniswerkstatt
SYLVATICON – Die Walderlebniswerkstatt
Technische Universität Dresden

Keine Angaben

Ausführliche Informationen

Quelle: LeLa Recherche
Schülerforschungszentrum Sachsen
Schülerforschungszentrum Sachsen
Beruflichen Schulzentrums

Der Schülerforschungszentrum Sachsen e.V. wurde 2010 aus der Überzeugung heraus gegründet, dem Wissensdurst junger sächsischer Schüler ein weiteres ganz besonderes Angebot außerhalb klassischer Schulstrukturen machen zu können. Flexibler als in jedem Lehrplan können wir als kleiner Verein in der Themenwahl unserer Events und Workshops auf aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Technik eingehen, Fragen aufwerfen und im Rahmen dessen gemeinsam mit den Jugendlichen und hochqualifizierten Dozenten intensiv und fokussiert nach Antworten forschen. Das Zentrum ist dabei sowohl sozialer Anlaufpunkt als auch kreative Ideenschmiede. Hier vereinen sich Spaß und Neugier, Begabung und Interesse.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Schülerlabor DeltaX
Schülerlabor DeltaX
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften begeistern? Das Schülerlabor DeltaX am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf bietet den Raum für anschauliche und spannende Experimente. Dank der Anbindung an unser Forschungszentrum können wir Versuche ermöglichen, die im Schulunterricht so nur schwer durchführbar sind – und das in kleinen Gruppen mit intensiver Betreuung. Mit vielseitigen Angeboten richten wir uns an Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab Klasse 5. Zudem bieten wir Lehrerinnen und Lehrern bei unserer jährlichen Weiterbildung Einblicke in aktuelle Forschungsthemen des Helmholtz-Zentrums.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Schülerlabor Hochschule Mittweida
Schülerlabor Hochschule Mittweida
Hochschule Mittweida

KLASSE RAUM STATT KLASSENRAUM

Nicht nur Hochschulluft schnuppern, sondern wissenschaftliche Experimente im Labor selbst durchführen - das Schülerlabor der Hochschule Mittweida ermöglicht Wissenschaft zum Anfassen und Begreifen.

Viel authentischer als in der Schule können sich Schülerinnen und Schüler mit moderner Wissenschaft auseinandersetzen. Das Mittweidaer Schülerlabor im Grunert-de-Jácome-Bau ist mit neuster Technik aus den sogenannten MINT-Fächern - also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik - ausgestattet und erlaubt selbstständiges und begleitetes Experimentieren auf den Gebieten Biotechnologie, Lasertechnik, Optik, Mathematik, Maschinenbau und Energie.

Die Kombination von Laborarbeitsplätzen sowie Seminar- und Projektionstechnik in einem Raum ermöglicht eine effiziente und interaktive Vermittlung der wissenschaftlicher Fragestellungen. Theoretische Grundlagen und experimentelle Anwendung stehen unmittelbar nebeneinander. Die jungen Forscher erarbeiten sich selbst das Verständnis für die verschiedenen Naturgesetze und entdecken so die Faszination der Naturwissenschaften.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Schülerlabor der HTW Dresden
Schülerlabor der HTW Dresden
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Chemie ist Magie. Im Schülerlabor des Studiengangs Chemieingenieurwesen der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden können Schülergruppen wie Grund- oder Leistungskurse im Fach Chemie der Klassen acht bis 13 einzelne Laborversuche, z. B. die Titration von Cola oder die Extraktion von ätherischen Ölen, ebenso wie ganze Labortage mit zuvor wählbarem Inhalt durchführen. Die Anfertigung von Arbeiten im Rahmen der Erbringung besonderer Lernleistungen (BEL) wird unterstützt. Es sollen Begeisterung und Interesse an der Chemie gefördert werden, auch in Hinsicht auf eine berufliche Orientierung mit Praxisbezug. Zuweilen werden auch Experimente zum Mitmachen für Vorschulkinder angeboten.

Ausführliche Informationen

Quelle: LeLa Recherche
Schülerlabor „Wunderland Physik“
Schülerlabor „Wunderland Physik“
Technische Universität Chemnitz

Reichenhainer Straße 70
09126 Chemnitz
Deutschland

Das Schülerlabor am Institut für Physik der TU Chemnitz bietet Klassen aller Jahrgänge Schülerexperimente zu einer großen Anzahl physikalischer Themen mit Bezug zum sächsischen Lehrplan. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Projekttagen oder auch für BeLL-Arbeiten die Ausstattung des Praktikumslabors zum Experimentieren zu nutzen. Neben turnusmäßigen Lehrerweiterbildungen können individuelle Fachinformationsveranstaltungen zu speziellen Themen im Labor durchgeführt werden.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Schülerrechenzentrum der TU Dresden
Schülerrechenzentrum der TU Dresden
Technische Universität Dresden

Das Schülerrechenzentrum der Technischen Universität Dresden (SRZ) ist ein Zentrum der Begabtenförderung für Schüler in den Bereichen Informatik und Elektronik. Schwerpunkt der Informatikausbildung ist die Softwareentwicklung/ Programmierung. In der Elektronikausbildung werden Kenntnisse über die Funktion und Anwendung moderner elektronischer Bauelemente vermittelt. Die Vermittlung von Basiskenntnissen erfolgt im ersten Jahr in Grundkursen. Darauf aufbauend existiert ein breites Angebot weiterer Kurse mit jeweils einem Theorieteil und einer Arbeitsgemeinschaft. Im Laufe eines Jahres fertigt jeder Schüler eine Projektarbeit an. Ausgewählte Schüler des SRZ können ihre Projektarbeit im engen Kontakt mit einem ortsansässigen IT-Unternehmen anfertigen.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Science meets School – Werkstoffe & Technologien
Science meets School – Werkstoffe & Technologien
TU Bergakademie Freiberg

Gustav-Zeuner-Straße 5
09599 Freiberg
Deutschland

Eine moderne Welt braucht moderne Werkstoffe – leistungsfähig, intelligent und ökologisch verträglich. Im Schülerlabor der TU Bergakademie Freiberg dreht sich deshalb alles um Werkstoffe. Ziel ist es, jungen Menschen einen Einblick in die Schlüsseldisziplinen Materialwissenschaft und Werkstofftechnik zu gewähren und so ihr Interesse zu wecken. Das Labor sieht sich als Schnittstelle zwischen Schule und Universität. Es kann einen wichtigen Beitrag zur beruflichen Orientierung leisten, indem es vermittelt, dass die Ingenieurwissenschaften sehr vielfältig sind und hervorragende Berufsaussichten bieten. Mehrere Themen werden in den Laborräumen mit Forschungsgeräten angeboten. Das Programm für Schüler ab Klasse 8 ermöglicht unter kompetenter Anleitung vor allem Versuche zu Methoden der Werkstoffprüfung.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
UFZ-Schülerlabor
UFZ-Schülerlabor
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

Das Angebot umfasst Versuche aus der aktuellen Umweltforschung, die sich in ihrer Thematik am Lehrplan orientieren und für den fächerübergreifenden Unterricht optimiert sind. Dabei handelt es sich zum Teil um Kleinexperimente für ein bis zwei Stunden, aber auch um Ganztagsversuche, bei denen komplette Versuchsreihen durchgeführt werden können. Auch grundlegende Arbeitsmethoden aus dem Labor werden angeboten und bieten eine Chance zur praktischen Berufsorientierung. Folgende Versuchskomplexe stehen im neuen UFZ-Schülerlabor aktuell zur Auswahl: DNA-Untersuchungen, Photosynthese, Labortechnik und Erneuerbare Energien. An weiteren Angeboten wird ständig gearbeitet. Diese sind auf der Homepage des Schülerlabors zu finden.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
solaris Jugend- und Umweltwerkstätten
solaris Jugend- und Umweltwerkstätten
solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen

Neefestraße 88b
09116 Chemnitz
Deutschland

Unter dem Motto „Natur und Technik erleben – entdecken, ausprobieren, experimentieren“ bieten die solaris Jugend und Umweltwerkstätten lehrplanergänzend schulische und außerschulische Bildungsformate an. Die Themen beziehen sich auf Naturwissenschaft, Technik, Ökologie und Nachhaltigkeit. Formate wie Projekttage, Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe oder Ganztagsangebote fördern frühzeitig Interesse und eigenständiges Handeln von Mädchen und Jungen. Gleichzeitig werden Fachwissen, Experimentierfreude und notwendige soziale Kompetenzen vermittelt. Alle Angebote bereiten die Jugendlichen auf das Berufsleben vor und dienen der Gewinnung von naturwissenschaftlichtechnischem Nachwuchs. Der Inhalt und Ablauf der Angebote für Schulklassen kann individuell gestaltet, abgestimmt und variiert werden.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor