START | SCHÜLERLABOR EINTRAGEN | INTERN | IMPRESSUM


< Liebe Besucher, in Kürze werden Sie an dieser Stelle den vollen Funktionsumfang des neuen Schülerlabor-Atlas nutzen können. >



Schülerlabore in Schweiz


EXPERIO Roche
EXPERIO Roche
F. Hoffmann-La Roche AG

Ob Programmieren von Legorobotern, Löten von elektronischen Schaltungen, chemische Synthesen, Nachvollziehen von molekularbiologischen Vorgängen, quantitative Analytik oder Unterstützung bei der Berufswahl: Eingebettet im neuen Learning Center der F. Hoffmann-La Roche AG in Kaiseraugst bieten die Räumlichkeiten von EXPERIO Roche unbegrenzte Möglichkeiten.
Die Besuchergruppen haben die Wahl – Informatik, Naturwissenschaft und Technik gebündelt in ein und demselben Besuch oder eine vertiefte Auseinandersetzung mit einem der Bereiche nach Wunsch. Pädagogisch geschultes Personal und qualifizierte Fachkräfte aus den einzelnen Bereichen garantieren eine professionelle Betreuung.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
HSRlab
HSRlab
Hochschule für Technik Rapperswil

Das HSRlab gibt Einblick in verschiedene technische und andere Berufe und zeigt Jugendlichen, wie interessant und herausfordernd die Arbeit in einem produzierenden Unternehmen sein kann. Die Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) möchte zusätzlich die SchülerInnen für Naturwissenschaft und Technik begeistern durch Diskussion, Erlebnisse und Spaß. Die Teilnehmer erleben 1:1 die Aufgaben in einem Produktionsbetrieb und nehmen wichtige Erfahrungen und Eindrücke für ihre spätere Berufswahl mit. Hierbei wird für einen Tag der Klassenraum gegen einen Arbeitsplatz im Unternehmen getauscht. Aus SchülerInnen werden Designer, Forscher, Techniker, Projektleiter oder Finanzexperten. Durch die enge Zusammenarbeit der Teams soll am Ende des Tages ein markttaugliches Serienbauteil aus der Spritzgussmaschine fallen.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Life Science Zürich Learning Center
Life Science Zürich Learning Center
Universität Zürich

Das Lernzentrum wurde 2006 von der Eidgenössisch- Technischen Hochschule (ETH) und der Universität Zürich eröffnet. Ziel ist es, die moderne Biologie stärker an den Mittelschulen zu verankern, aber auch die Bevölkerung neugierig zu machen und für dieses spannende Thema zu begeistern. Dazu bietet das LSLC unterschiedliche Aktivitäten zur Aus- und Weiterbildung an und betreibt ein Schülerlabor. Es organisiert Laborkurse für die Volkshochschule, die Seniorenuniversität und im Rahmen von Publikumsanlässen der Hochschulen.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Schullabor Novartis Pharma AG
Schullabor Novartis Pharma AG
Novartis Pharma AG

Das Novartis Schullabor ist ein offenes, modern eingerichtetes Labor mitten auf dem Firmenareal der Novartis Pharma AG in Basel. Dieser außerschulische Bildungsort soll bei Schülerinnen und Schülern verschiedener Altersstufen die Begeisterung und Motivation für naturwissenschaftliches und biomedizinisches Arbeiten wecken. Jugendliche erfahren hier die Faszination der Forschung beim Experimentieren in den Gebieten von Chemie, Biologie und Medizin. Viele entdecken hier sogar Begabungen und werden sich über persönliche berufliche Interessen klar. Lehrpersonen finden bei uns Ideen, Material und persönliche Unterstützung für die Planung ihres Experimentalunterrichts. Wir bieten abwechslungsreiche Workshops und durchdachte Unterrichtspakete.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Science Lab UZH
Science Lab UZH
Universität Zürich

Das Science Lab UZH bietet fächerübergreifende Forschungs- und Lernformate für Schülerinnen und Schüler. Durch die Einbettung unserer Kursinhalte in das Themenspektrum "Nachhaltigkeit" vermitteln wir ein modernes und zukunftsrelevantes Bild von Naturwissenschaften mit dem sich Jungen und Mädchen gleichermassen identifizieren können.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
Swiss Science Center Technorama - [ Mitglied ]
Swiss Science Center Technorama


Technoramastraße 1
8404 Winterthur
Schweiz

Das Technorama ist eine Ausstellung über Naturwissenschaft, Technik und Wahrnehmung. Die mehr als 500 Experimentierstationen sind Werkzeuge, mit denen Schülerinnen und Schüler die Natur selbstständig erkunden, erforschen und damit den Zusammenhang moderner Erfahrungen und zeitloser Naturgesetze neu begreifen können. Forschen und Experimentieren Sie mit ihren Schülerinnen und Schülern in den Laboren des Technorama. Die dort angebotenen Workshops ermöglichen ein stärker geführtes Arbeiten als in der Ausstellung. Hier können erste Erfahrungen im Labor gemacht oder mit quantitativeren Experimenten bestimmte Themen vertieft werden.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
iLab, das Schülerlabor am PSI - [ Mitglied ]
iLab, das Schülerlabor am PSI
Paul Scherrer Institut

Bachstrasse
5232 Villigen PSI
Schweiz

Das Paul Scherrer Institut (PSI) ist das größte Forschungsinstitut in der Schweiz. Mit dem Schülerlabor iLab setzt sich das PSI aktiv für die Nachwuchsförderung, Berufsorientierung und Wissenschaftskommunikation ein. Am iLab können Schülerinnen und Schüler die wissenschaftliche Denkweise durch eigenes Experimentieren erfahren. Anhand von aktuellen Forschungsthemen des PSI wird den Jugendlichen zusätzlich ein Einblick in die Methodik und Arbeitsweise der Forschenden gegeben. Das Schülerlabor liegt mitten auf dem Forschungsareal. Es ist ein Ort, an dem die Faszination Forschung für die Schülerinnen und Schüler erlebbar wird. Das Labor richtet sich primär an Jugendliche im Berufswahlalter, kann aber im Niveau auch für Schülerinnen und Schüler zwischen zehn und 20 Jahren angepasst werden.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor
mobiLLab
mobiLLab


Damit der geweckte Forschergeist wach bleibt, sollen MINT-Fächer auch in der Oberstufe praxisnah vermittelt werden. Beim selber Ausprobieren im mobilen Hightech-Labor mobiLLab suchen Jugendliche Antworten auf Alltagsfragen. Mit Hilfe modernster Instrumente und Methoden analysieren sie beispielsweise woraus die Kunststoff-Tasche besteht, ob das Zungen-Piercing giftige Metalle enthält oder wie sich die Ein- und Ausatmungsluft zusammensetzt. mobiLLab umfasst 12 Arbeitsstationen für 24 Schülerinnen und Schüler. Schulen können das mobile Labor bestellen und vor Ort damit experimentieren. Bei der Vorbereitung und beim Experimentieren wird die Lehrperson durch das mobiLLab-Team der Pädagogischen Hochschule St.Gallen unterstützt. Bei den Versuchen in der Klasse arbeiten drei Studierende, ein pensionierter Wissenschaftler oder ein wissenschaftlicher Mitarbeiter und ein Dozent mit.
MobiLLab wurde im Jahr 2012 mit dem Worlddidac-Award ausgezeichnet und 2015 für den eapril Best Research & Practice Project Award nominiert.

Ausführliche Informationen

Quelle: Schülerlabor